Mit Pinsel und Farbe zwischen Kohle und Chemie

15,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

Mit Pinsel und Farbe zwischen Kohle und Chemie

Bernhard Franke & Walter Dötsch: Maler, Grafifiker und Pioniere des DDR‑Volkskunstschaffens aus Bitterfeld


Autor: Marc Meißner
Herausgeber: Bernhard‑Franke‑Förderverein e. V.

ISBN: 978‑3‑945350‑00‑3

Reihe: Wissenschaftliche Reihe; Bd. 1

Erscheinungsjahr: 2023
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 185 Seiten
Bebilderung: 45 Abbildungen
Seitenformat: 17 x 24 cm
Breite: ca. 1,4 cm
Gewicht: ca. 446 g


Bernhard Franke und Walter Dötsch: Zwei Künstler, die untrennbar mit der Industrieregion Bitterfeld-Wolfen verbunden sind. Ihre Werke sind Teil der deutschen als auch europäischen Kunst- und Kulturgeschichte geworden. Als Leiter von Zirkeln für bildnerisches Volksschaffen prägten sie nicht nur mehrere Generationen von Künstlern, sondern ermöglichten mit ihrem frühen Engagement im Sinne einer kulturellen Breitenbildung vielen Menschen überhaupt einen erstmaligen Zugang zur Kunst. Ihre Vorreiterrolle wurde mit dem Nationalpreis der DDR belohnt und noch heute ist die vielfältige laienkünstlerische Bewegung der Region auf das Schaffen der beiden Maler sowie Grafiker zurückzuführen.

Dieses Buch versucht, jene kunsthistorische Entwicklung unter einer regionalhistorischen Sichtweise nachzuzeichnen, wertet zahlreiche schriftliche sowie mündliche Quellen aus und fasst dabei erstmals das Leben, Wirken als auch die Geschichte der Malzirkel in einem Band zusammen.


Buchvorschau auf Google-Books: Hier klicken